Darauf ist Verlass

Elektronische Warnsysteme (EPS)

Im Gefahrenfall sind elektronische Sirenen ein Sicherheitsfaktor. In Städten und Gemeinden alarmieren sie die Bevölkerung bei Feuer, Umweltkatastrophen oder Industrieunfällen. Im Vergleich zu den veralteten Motorsirenen, die vielerorts noch immer im Einsatz sind, ermöglichen die elektronischen Varianten unterschiedliche Alarmsignale, teils auch Sprachdurchsagen. Und vor allem: Sie bleiben auch bei Stromausfall weiter einsatzbereit.

Die PSE Elektronik aus Eggenfelden liefert bereits seit über 50 Jahren Sirenen, Warn- und  Kommunikationssysteme weltweit. Und dabei sind wir ab Tag 1 an der Seite unserer Kunden: Wir ermitteln gemeinsam die Anforderungen, berechnen die notwendige Leistung anhand aller Gegebenheiten vor Ort und berücksichtigen etwaige individuelle Bedürfnisse und Wünsche.

Die PSE-Warnsysteme:

• 100 % ausfallsicher mit bis zu 14 Tagen Betrieb bei Stromausfall
• verschiedene Alarmsignale plus Sprachdurchsagen mit optimaler Schallausbreitung
• gesamte Elektronik „made in Bavaria“
• wartungsfreies System mit diversen Selbsttestfunktionen
• umfassende Unterstützung bei Auswahl und Planung des Systems

Jahre Erfahrung

Made in Germany

Watt Leistung (max.)

Damit alles rund läuft

Unser Service

PSE ist von Anfang an der kompetente Partner an Ihrer Seite:

• Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen Ihre Anforderungen, berücksichtigen alle Besonderheiten vor Ort und unterstützen Sie bei der Auswahl des geeigneten Systems.

• Für die Installation vermitteln wir Ihnen bei Bedarf gerne den Kontakt zu einem lokalen Servicepartner.

• Um Sie mit den Funktionen und der Bedienung vertraut zu machen, bieten wir Ihnen Trainings rund um unsere Warnsysteme an.

• Unsere Anlagen sind wartungsfrei, die Akku-Lebensdauer ist auf bis zu 10 Jahre ausgelegt. Sollte es doch einmal ein Problem geben, können Sie unseren Reparaturservice nutzen.

Funktionsprinzip

Zentrale Steuerung

PSE-Warnsysteme lassen sich zentral steuern und überwachen. Mit der eigens entwickelten Software PSECtrl erhält der Operator einer Leitstelle eine funktionale und effektive Steuerung aller Warnsysteme. Voraussetzung dafür ist die Steuerzentrale SACC – eine kleine Box, die mit den angebundenen Komponenten (Sirenen, Lautsprechern, Funkschaltempfängern) kommunizieren kann.


Übersicht Sirenentypen

Individuelle Konfiguration

Jede Stadt, Gemeinde oder Feuerwehr hat andere Bedürfnisse und topografische Gegebenheiten. Gemeinsam konfigurieren wir individuelle Systeme mit genau dem technischen Funktionsumfang, den Sie brauchen oder wollen.

S-Serie

Elektronische Sirenen der S-Serie überzeugen durch einen lautlosen Test der Lautsprechersysteme, hohe Schalldruckpegel, Batteriespannungsüberwachung und die Möglichkeit von Sprachdurchsagen.

LC-Serie

Die elektronischen Sirenen der LC-Serie sind eine kostengünstige Alternative zu klassischen Motorsirenen. Sie verfügen über verschiedene Alarmsignale, erlauben aber keine Sprachdurchsagen. Leistungen von 300 W               (2 Hörner) bis 1200 W (8 Hörner) sind möglich.

Technische Daten


Solarbetrieb für autarke Stromversorgung

Netzunabhängige Anlagen

In bestimmten Fällen, vor allem bei freistehenden Mastanlagen verursacht der Anschluss an ein öffentliches Stromnetz einen erheblichen Aufwand. Es müssten Kabelgräben ausgehoben und Erdkabel verlegt werden. Hier können alternativ auch Photovoltaikmodule die Versorgung der Anlage übernehmen. Diese laden dann über einen Solarladeregler die Akkumulatoren mit Sonnenenergie.


Funkschaltempfänger

Alle Funkschaltempfänger verfügen über die notwendige BOS-Zulassung. PSE Elektronik bietet sowohl Lösungen für analoge Funkalarmierung sowie POCSAG- und TETRA-Funkschaltempfänger bei digitaler Funkalarmierung.

FSE160

Der analoge Funkschaltempfänger FSE160 ist ein stationärer Funkempfänger für die Alarmierung in analogen Funknetzen mit 5-Ton-Auswertung nach ZVEI oder CCIR. Er ermöglicht vier Alarmarten (Heulton, Feueralarm, Probe- und Katastrophenalarm). Speziell für Österreich ist auch eine Sirenensteuerung nach STELZL-Plan verfügbar.

Technische Daten

DSE300-4

Der digitale Funkschaltempfänger DSE300-4 ist ein stationärer Funkempfänger für die Alarmierung in digitalen Funknetzen nach dem POCSAG-Protokoll. Er wird über eine PC-Schnittstelle konfiguriert. Verschiedenste, individuelle Alarmtaktfolgen sind einstellbar.

Technische Daten


TETRA Digitalfunk Sirenenalarmierung

Wir statten Ihre Sirene mit einem digitalen Sirenensteuerempfänger von Selectric passend für SEPURA und Motorola Funkgeräte aus. Auch eine Nachrüstung bestehender Warnsysteme ist möglich. Gerne nehmen wir die Konfiguration der gewünschten Warnsignale und Alarmierungsgruppen vor.

Die technische Umsetzung entspricht der förderfähigen Ausführung nach dem Nutzungskonzept "Alarmierung im Digitalfunk BOS".

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie dazu gerne: +49(0)8721 9624-0